Aktuelles Übersicht

Dienstag, 20. Februar 2018 Der Patriot
Schützen wollen sparen

Ein Schützenfest kann ganz schön teuer werden – unter anderem für denjenigen, der den Vogel abschießt. Das gab Sebastianer-Oberst Friedel Bergmann jetzt beim gemeinsamen Klönabend aller Geseker Vereine zu bedenken. Er rief alle Vorstände dazu auf, Einsparmöglichkeiten zu finden. Gastgeber des Treffens war in diesem Jahr die Jakobus-Bruderschaft Ehringhausen. „Wir alle haben Hochfeste mit spannenden Wettkämpfen unter der Vogelstange erlebt“, blickte der Gastgeber-Oberst Matthias Schumacher im Sportheim auf das Jahr zurück. Das Schützenwesen habe sich seine Bedeutung und seine Anziehungskraft bewahrt. Ein gutes Beispiel dafür sei auch das Stadtschützenfest zum Geseke-Jubiläum gewesen. „Das Fest hat alle rundum begeistert“, waren sich alle Vereinsvorstände einig. Das habe vor allem auch an der guten Organisation gelegen.


Samstag, 17. Februar 2018 Sebastianer in eigener Sache
Ausschießen des Königs vor der Scheibe

Nicht zu vergessen: Bereits am 17.03. findet das Ausschießen des Königs vor der Scheibe statt! Wer sich die Königswürde sichern möchte kann ab sofort jeden Dienstag ab 17:30 Uhr oder unter Rücksprache mit Nils Classen zum KKSV kommen und trainieren. Bis dahin! Schütt Hoch - Horrido - Ostolü


Montag, 29. Januar 2018 Der Patriot
Verantwortung übernehmen

„Für etwas einstehen, heißt Verantwortung zu übernehmen“ – mit diesen Worten hat Oberst Dr. Friedrich Bergmann die Sebastianer Schützen zur Generalversammlung begrüßt. Dass sich die Geseker Schützen engagieren und mitgestalten, das wünschte er sich für 2018. Nach dem Gedenken an die Verstorbenen blickte Bergmann im 606. Jahr der Bruderschaft zurück auf den Winterball: „Es war ein geiler Ball!“, rutschte es ihm vor lauter Freude über den erstmals in der heimischen Schützenhalle stattgefundenen Ball heraus. Der Applaus bestätigte ihn in seiner Meinung; in Zukunft soll der Schützenball immer dort ausgetragen werden. Bevor es an die Tagesordnungspunkte ging, wurde traditionell der Fasskönig geehrt. Kai Polenz freute sich über den Fassorden und spendierte den über 100 Anwesenden 50 Liter Freibier. Geschäftsführer Thomas Kayser blickte im Geschäftsbericht auf das vergangene Jahr: Klönabend, Priesterjubiläum, ein verregneter Schützenfest-Samstag und natürlich das Stadtschütze


Dienstag, 23. Januar 2018 Sebastianer in eigener Sache
Bilder vom Schützenball

Bernd Sauerland hat viele tolle Bilder vom Schützenball gemacht.


Dienstag, 23. Januar 2018 Der Patriot
Sebastianer ziehen Bilanz

Zur alljährlichen Generalversammlung treffen sich die Mitglieder der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Geseke am Freitag, 26. Januar, um 20 Uhr im Feldschlösschen.


Sonntag, 21. Januar 2018 Der Patriot
Treue-Versprechen erneuert

„Es ist nirgends schöner als daheim, gerade wenn das Zuhause unsere Schützenhalle ist“. Mit diesen Worten begrüßte Dr. Friedrich Bergmann, der Oberst der Schützenbruderschaft St. Sebastianus, die Schützen und Gäste am Samstagabend zum Winterball in der Schützenhalle. Traditionell am Gedenktag des Schutzpatrons der Bruderschaft, dem Heiligen Sebastian, trafen sich die Schützenbrüder vor dem Ball in der St.-Petri-Kirche zur Patronatsmesse, um gemeinsam das Versprechen der gegenseitigen Treue zu erneuern. Denn „Glaube, Sitte, Heimat“, füreinander einzustehen, sich für die Bruderschaft, die Mitmenschen und die Stadt einzusetzen, das sind die Grundprinzipien der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Geseke. Diese Werte nicht nur zum Schein nach außen zu präsentieren, sondern sich dafür einzusetzen und zu seinem Glauben zu stehen, sei besonders in der heutigen Zeit wichtig, betonte Präses Rainer Stahlhacke. Denn ebenso habe es zu seiner Zeit auch der Schutzpatron der Bruderschaft, der heili


Sonntag, 21. Januar 2018 Sebastianer in eigener Sache
Bilder vom Westhofenabend

Jörg Fischer war auf dem Westhofenabend mit seiner Kamera unterwegs und hat viele tolle Bilder geschossen.


Montag, 15. Januar 2018 Der Patriot
Der Schützenball kommt heim

Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft feiert in diesem Jahr ihren traditionellen Winterball nicht mehr in der Aula Süd, sondern erstmalig in der heimischen Schützenhalle. Es soll ein festlicher Ball für alle Schützenbrüder und Gäste werden, verrät die Einladung. Der Schützenball beginnt am Samstag, 20. Januar, mit der Patronatsmesse des heiligen Sebastian um 18 Uhr in der Stadtkirche Geseke. Während der Messe findet auch die Versprechenserneuerung der Schützen statt. Anschließend geht es mit dem Bus Richtung Schützenhalle, wo um 20.30 Uhr das Königspaar, Claudia und Björn Kurze, einmarschiert und den Ball eröffnet. Einlass für die Gäste ist bereits ab 19.45 Uhr. Um dem bisher sogenannten Winterball den Charakter eines Schützenballs zu geben, sind die Schützen gerne in Uniform gesehen, heißt es seitens des Vereins. Aber auch ohne Frack und Zylinder sind Gäste eingeladen, den ersten Schützenball der Sebastianer zu feiern. Für die musikalische Begleitung und den einen oder anderen Tan


Sonntag, 14. Januar 2018 Der Patriot
Tombola bei der Westhofe

„Gemeinschaft ist das Wichtigste“, betonte Hauptmann Thorsten Döring bei seiner Begrüßung zum Hofenabend der Westhofe der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft. Das traditionelles Gulaschessen, eine Tombola mit einem Rundflug über Geseke als Hauptgewinn und als Highlight der Auftritt der Drumband des Heide-Musikzugs, rundeten den gelungenen Abend ab.


Freitag, 12. Januar 2018 Der Patriot
Bei der Westhofe gibt’s Gulasch

Gulasch, Tombola und Musik von Michael Ernst: Die Westhofe der Geseker Sebastianer trifft sich am Samstag, 13. Januar, zum Hofenabend in der Aula Süd. Los geht’s um 20 Uhr.


<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>


©2015 St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Geseke 1412 e.V.