Sonntag, 14. April 2013 NeueRegionale

Gespräch mit Anwohnern

St. Sebastianus informiert über Bundesschützenfest

Die Stadt Geseke wird vom 13. bis 16. September das wohl größte Fest ihrer Geschichte erleben. 12.000 marschierende Schützen und nochmal so viele Zuschauer werden die Stadt stürmen, wenn die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft zum Bundesfest der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften bittet.
Besonders betroffen vom großen Aufmarsch der Schützen und Musiker sind die Anlieger rund um den Schützenplatz. Für sie wird ein Wochenende lang Ausnahmezustand herrschen. Deshalb lädt die Schützenbruderschaft alle Anwohner und Nachbarn des Schützenplatzes und des Stadions Kreuzbreite am nächsten Mittwoch, 17. April, um 19 Uhr in den Speisesaal der Schützenhalle ein. Im Rahmen eines Informationsabends wollen die Schützen die Anwohner über den geplanten Festablauf, über die Parksituation und Verkehrsführung und über eventuelle Straßensperrungen während des großen Festumzuges am Sonntag informieren. Da sich in dieser Zeit hier und da Beeinträchtigungen nicht vermeiden lassen werden, wollen die Schützen die Gelegenheit nutzen, um mit den Anwohnern im Vorfeld zu reden. Für Fragen und Anregungen sind die Schützen offen. Alle Interessierten sind willkommen.




©2015 St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Geseke 1412 e.V.