Montag, 28. Januar 2013 Der Patriot

Alt und Jung verbinden

Fasskönig Dieter Remmert (r.) nahm den Jubiläumsfassorden von Oberst Dr. Friedel Bergmann entgegen. - Foto: Busch

An ein Alter von 600 Jahren sind die Schützen in Geseke mittlerweile gewöhnt, die Zahl von 2278 Mitgliedern ist aber neu für die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft. Durch das seltene Jubiläum konnten sich die drei Hofen nochmals gegen den Trend vergrößern und einen neuen Rekord aufstellen. Dies hatte sich bereits beim Jubiläumsschützenfest angedeutet, als 1470 Schützen und Musiker zusammengekommen waren.

Da störte es die große Freude über ein perfektes Jubiläum kaum, dass die Regenfront den Jubiläumsumzug ausfallen ließ. So gab es allenthalben zufriedene Gesichter, als das Schützenjahr mit der Generalversammlung abgeschlossen wurde. Oberst Dr. Friedel Bergmann machte in seiner Begrüßung allerdings darauf aufmerksam, dass eine perfekte Organisation allein nicht ausreicht. Dahinter müsse stehen, dass sich Tradition und Erneuerung nie ausschließen. „Man muss beweglich sein, auf die Menschen … zugehen, nur so lässt sich Alt und Jung verbinden, nur so können wir leben und existieren als Bruderschaft, als Gemeinschaft. Ich freue mich und bin stolz, dass wir diese Gemeinschaft leben. Ich bin stolz, dass Geseker aus nah und fern, auch, wenn sie woanders eine neue Heimat gefunden haben, Jahr für Jahr den Weg zurück finden bei unsern Schützenfesten, zurück zu den Wurzeln, in die Heimat.“

Und weil diese Gemeinschaft starke Wurzeln hat, konnte der Blick auf das Bundesschützenfest im September ohne Sorge gestaltet werden. Alle Berichterstatter waren zuversichtlich, die erheblichen Anforderungen schultern zu können. Die „Wurzeln einer starken Gemeinschaft“ waren auch der rote Faden, der sich durch den abschließenden Vortrag von Hans Peter Busch zog. Anhand von historischen Beispielen erläuterte der Archivar, dass Schützenwesen in Geseke immer von Gemeinsamkeit geprägt gewesen sei. Ob bei der Verteidigung gegen den tollen Christian wie auch beim Schützenfest vor 424 Jahren, als die Nachbar-Schützenvereinigungen zum Vergleichsschießen eingeladen waren. - hpb




©2015 St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Geseke 1412 e.V.