Dienstag, 21. Januar 2014 Der Patriot

„Du warst unser Aushängeschild“

Geschenk zum Abschied: Der zweite Tambourmajor Bernd Flick überreicht dem Ehrenmajor Heinz Melcher im Beisein seiner Gattin Bärbel sowie des neuen Tambourmajors Christian Pape und des Geschäftsführers Alexander Dreier (v.l.) zum Abschied den Stock, mit dem er 25 Jahre durch Geseke marschierte. - Foto: Tuschen

Stehende Ovationen, die Beförderung zum Ehrentambourmajor und einen „Stock“ fürs Wohnzimmer gab es jetzt für Heinz Melcher. Nach 25 Jahren gab der Major des Geseker Tambourkorps jetzt im Rahmen der Jahreshauptversammlung den Taktstock ab. „Ich möchte in Zukunft auch mal in der letzten Reihe stehen, eine Sonnenbrille aufhaben und den Umzug genießen. Ihr habt mit Christian Pape eine gute Wahl zu meinem Nachfolger getroffen“, gratulierte Melcher dem neuen Tambourmajor zu seiner einstimmigen Wahl. Vorangegangen war dem Stabwechsel ein Dankeschön des wiedergewählten Geschäftsführers Alexander Dreier. „Du warst unser Aushängeschild. Mit deinem Lächeln hast du unseren Verein nach außen hin präsentiert. Orden und Urkunden hast du schon genug, und deswegen bekommst du hier und heute deinen Stock, der dich 25 Jahre lang begleitet hat“, so Dreier in seiner Laudatio. In Vertretung für den Vorsitzenden Heinz Dömer hatte Dreier im Vereinsheim rund 100 Musiker begrüßt, darunter auch die Ehrenmitglieder Wolfgang Hanke und Wilfried Spies sowie Abordnungen der Geseker Schützenvereine und der Stadtkapelle. Alle zusammen ehrten sie Erwin Wohlgemuth für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft. Er erhielt die goldene Ehrennadel des Volksmusikerbundes NRW, bevor die Wahlen in den Blickpunkt rückten. Heinz Dömer wurde einstimmig als Vorsitzender bestätigt, Alexander Dreier als Geschäftsführer, Stefan Berkemeier als Kassierer, Tobias Sonntag als zweiter Schriftführer, Meinolf Melcher als Zeugwart und Sandra Tschentscher als Jugendleiterin. Ebenfalls einstimmig erfolgte die Wahl Christian Papes zum neuen Tambourmajor und Bernd Flicks zum zweiten Tambourmajor. Patrick Pottmeier übernimmt nun von Bernd Flick das Amt des zweiten Kassierers.  

Mit einem Ausblick auf die kommende Saison, etwa die Schützenfeste in Geseke und Bad Westernkotten, den Vereinsausflug, eine im November neu startende Flötenausbildung und die Veranstaltung eines Weihnachtsmarktes im Dezember, klang die Versammlung aus. - -tuc-




©2019 St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Geseke 1412 e.V.