Dienstag, 14. Mai 2019 Der Patriot

„Gott ist unsere Zuflucht“

Als Dank für die Errettung vor dem Tollen Christian ziehen die Geseker noch heute in einer Prozession durch die Stadt. Foto: Pape-Rüther

In höchster Not und Bedrängnis flehten die Bürger Gesekes im Jahr 1622 Gott an, sie vor der Belagerung des „Tollen Christian“ zu schützen. Tatsächlich schaffte es die Hellwegstadt damals, die Angriffe abzuwehren. Als Dank für ihre Errettung gelobten die Geseker, alljährlich eine Dankprozession abzuhalten.

Und so fanden sich auch in diesem Jahr viele Gläubige zusammen, um in der Stiftskirche den Lobetag zu feiern und dann singend und betend über die Wälle der Stadt zu ziehen. „Gelobt sei Jesus Christus“, klang es aus den vielen Kehlen und das Bild der Prozession prägten besonders die Fahnenabordnungen der Geseker Vereine und Verbände sowie die Kommunionkinder 2019 in ihren Festgewändern.

„Gott ist unsere Zuflucht und unser Helfer, er trägt unser Leben“, erklärte Pfarrer Rainer Stahlhacke an einer Gebetsstation. Er betonte, dass das Geschehen rund um den Lobetag den Blick der Christen auf Gott präge und Hoffnung gebe. Mit dem Allerheiligsten in den Händen erteilte der Geistliche den Gesekern seinen Segen.




©2015 St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Geseke 1412 e.V.