Freitag, 08. Mai 2020 Kreisschützenbund Lippstadt

Absage des 32. Kreisschützenfestes -Bökenförde-

Liebe Schützenbrüder,
in der außerordentlichen Vorstandssitzung des Kreisschützenbundes Lippstadt mit Vertretern des ausrichtenden Schützenvereins Bökenförde, nebst Bürgermeister Herrn Christof Sommer, wurde über die Durchführung einer solchen Großveranstaltung in Jahre 2020 unter den derzeitigen und kommenden Corona-Bedingungen diskutiert. Unter anderem aufgrund nicht möglicher Arbeitsgruppen ist eine Organisation nahezu unmöglich. Vielen Schützen und Bürgern ist momentan auch nicht zum Feiern zumute. Der wichtige Aspekt des Sponsorings ist aufgrund von Kurzarbeit in den Firmen oder aus Liquiditätsgründen nicht umsetzbar.
In Absprache mit allen Beteiligten wird die Ausrichtung auf das Jahr 2021 verschoben.
Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Geseke, die für das Jahr 2021 den Festzuschlag bekommen hatte, wird das Kreisschützenfest in das Jahr 2022 verschieben. Somit gibt es 2022 ein Kreis- sowie ein Bundesschützenfest. Alle Festvergaben ab 2023 bleiben, wie bereits zugesagt, bestehen. Eine Absprache mit dem Kreisbeirat erfolgte bereits in einer Telefonkonferenz.
Im Namen des Kreisschützenbundes bedanken wir uns ausdrücklich bei allen Schützenbrüdern des Schützenvereins Bökenförde für die bisherige Arbeit und sagen alle, uns möglichen, Unterstützungen im Zusammenhang mit der Festverschiebung zu.
Ganz besonders danken wir unserem amtierenden Kreiskönigspaar, Jannik Köhne und Laura Henke, für Ihre Bereitschaft, Ihre Regentschaft um ein weiteres Jahr zu verlängern.
Wir sind sicher, eine für alle Beteiligten akzeptable Lösung gefunden zu haben und bitten um Verständnis zu den getroffenen Entscheidungen.


Mit freundlichem Schützengruß

Franz Westermann
Kreisoberst

 

Bernhard Gerken
Kreisgeschäftsführer




©2019 St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Geseke 1412 e.V.