Aktuelles Übersicht

Samstag, 14. September 2013 Der Patriot
Schützenseiten mit Charakter

Es gibt Seiten im Internet, denen ist nur eine kurze Lebensdauer beschieden. Dazu dürften die über www.bundesfest2013.de zu erreichenden Inhalte sicher auch zählen, die im Moment eine hohe Besucherfrequenz besitzen. In der kommenden Woche könnte sich das noch einmal steigern, wenn nämlich das kommende Wochenende vor allem in bunten Bildern noch einmal am Auge des Betrachters vorbeizieht aber dann vermutlich rapide in den Keller gehen. Was eigentlich schade ist, denn die Webseiten sind wirklich gut gemacht. Im Moment dominiert noch der Countdown, der die letzten Stunden bis zum Startschuss herunterzählt. Der gesamte Charakter der Gestaltung verrät sofort, dass es sich um eine Seite von Schützen für Schützen und weitere am Schützenwesen Interessierte handelt. Und dass das große Bundesschützenfest des Jahres 2013 von Geseke ausgerichtet wird, ist ebenfalls auf den ersten Blick ersichtlich. Ein 11-Punkte-Menü sig


Freitag, 13. September 2013 Der Patriot
Sebastianer sind startklar für die Party des Jahres

Die Fahnen sind gehisst, die Schützenhalle und die Marschwege geschmückt: Nach einem wahren Helfer-Marathon ist die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft startklar für die Ausrichtung des 71. Bundesschützenfestes. Am Donnerstag setzten die Schützen noch einmal zum Endspurt an, gestalteten das Stadion Kreuzbreite für das Pontifikalamt, sorgten für Klarschiff und trockene Wegeverbindungen auf dem Festgelände an der Bürener Straße und zogen schließlich die traditionell mit Eichenlaub und Blumenkranz dekorierte Hallenkrone (Bild) an die Decke über den Königsthron. Die Party des Jahres kann also beginnen. Los geht das viertägige Großereignis an diesem Freitag um 17.30 Uhr mit dem Antreten der Fahnenabordnungen am Markt, einem ökumenischen Gottesdienst in St. Petri sowie einem Showabend in der Schützenhalle.


Mittwoch, 11. September 2013 Der Patriot
Rüschen, Tüll und Pailletten

„Früher ging es eher schlicht zu, dann kamen Rüschen, heute haben die Kleider Pailletten und Stickereien und sind unten viel weiter“, erzählt Manuela Flick. Die Königin der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft aus dem Jahr 2007 muss es wissen. Passend zum großen Bundesschützenfest sorgte sie nämlich jetzt zusammen mit Gabi Kleine (Regentin von 1996) für majestätischen Glanz in Gesekes Geschäftswelt. 20 Königinnen-Kleider aus den Jahren 1960 bis 2013, dazu ein Hofdamen-Kleid aus den frühen Vierzigern, hat Manuela Flick aufgetrieben und am Mittwoch zusammen mit Gabi Kleine in den Schaufenstern zahlreicher Geschäfte in der Fußgängerzone, in der Lüdischen und in der Bäckstraße in Szene gesetzt. Sie sollen an den kommenden „Feiertagen“ als Blickfang dienen – „nicht nur für die vorbeimarschierenden Schützen, sondern auch für die Geseker, die zum Einkaufen in die Innenstadt kommen“, sagt Manuela Flick. In einem schwarzen Spitzenkleid


Mittwoch, 11. September 2013 Der Patriot
"newFaces" gestalter Pontifikalamt

In der Geseker Stadtkirche ist Alfons Haselhorst mit seinem Ensemble „HolzBlech“ bei Christmesse und Patronatsfest schon ein alter Bekannter. Jetzt kommt er auf Einladung der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft als Leiter der Musikgruppe „newFaces“ der Kirchengemeinde St. Michael in Oerlinghausen zurück nach Geseke. Die Formation gestaltet am kommenden Wochenende das von Reinhard Kardinal Marx im Rahmen des Bundesschützenfestes im Stadion Kreuzbreite zelebrierte Pontifikalamt musikalisch. Schläger am Altar Das Programm von „newFaces“ sieht neben bekannten Chorälen wie dem Lobetagslied auch aktuelle Neue Geistliche Gesänge (unter anderem von Linßen und Dostal) vor, die wie bei Weltjugend- und Kirchentagen aufgrund ihrer Pop- und Rock-Elemente zum Mitsingen animieren. „newFaces“ setzt sich aus einem Chor, einer Band (E-Piano, Gitarre, Schlagzeug) und Bläsern zusammen. Um 9 Uhr beginnt im Stadion eine musikalische Eins


Dienstag, 10. September 2013 Der Patriot
Hauptstadt der Schützen

Sebastianer sind bereit für den Tag X: Bundesfest startet am Freitagabend


Dienstag, 10. September 2013 Der Patriot
Sinnbild des Friedens

Gläubige feiern Patronatsfest der Geseker Marienkirche


Montag, 09. September 2013 Der Patriot
Tradition seit 1326

Wenn in Geseke Schnadgang ist, dann ticken die Uhren ein wenig anders. Man braucht Zeit. Und zwar nicht nur die gut 150 Mann starke Truppe, die fünf bis sechs Stunden brauchte, bis sie am Haus Thoholte ihr Ziel erreichte. Sondern auch die überschaubare Gruppe Geseker, die an der Brenker Mark vor dem Gedenkstein von Edgar Lüüs auf die Truppe wartete. Für 12.30 Uhr hatten sie sich verabredet. Gemächlich macht sich Joschi Kleine in seinem historischen Gewand auf dem Weg zu seiner Böllerkanone und wartet. In Geseke ist es schließlich Tradition, das Eintreffen der Schnadgänger mit Böllerschüssen zu begrüßen. Um kurz vor 13.30 Uhr ist es dann endlich soweit: Der erste Böllerknall ertönt. Kurz darauf folgt ein zweiter Schuss, und die ersten Männer und Frauen tauchen aus dem Gebüsch auf. Manfred Raker vom Geseker Verein für Heimatkunde prescht vor. Er trägt die Standarte und geht zu den Jagdhornbläsern des Hegerin


Sonntag, 08. September 2013 Neue Regionale
601 Jahre alt und immer noch kultig

Der Gastgeber: Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Geseke von Hans Peter Busch


Sonntag, 08. September 2013 Neue Regionale
Der Dresscode

Was trägt der Schütze zum Bundesschützenfest? – Eine Anleitung


Sonntag, 08. September 2013 Neue Regionale
So bunt feiert der Bund

220.000 Schützenbrüder umfasst der Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS). Aufgeteilt ist der zweitgrößte Schützen-Dachverband in Deutschland in die Diözesanverbände Aachen, Essen, Köln, Münster, Paderborn und Trier. Jede Bruderschaft hat ihre Besonderheit. Entsprechend farbenfroh fallen die Umzüge und Paraden im Bund aus (Fotos). Das Bundesfest ist die größte jährliche Veranstaltung auf Bundesebene. Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Geseke hatte sich vor fünf Jahren in Bergisch-Gladbach um die Ausrichtung beworben und sich dabei gegen drei Mitbewerber durchgesetzt. Das Bundesfest macht damit zum zweiten Mal (nach Werl 1962) Station im Kreis Soest. Fotos: www.bund-bruderschaften.de




©2019 St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Geseke 1412 e.V.