Geseker Kegelquadrille

Aufstellung:

Die Geseker Kegelquadrille wird ohne Kreis begonnen und zwar in Gehschritten.

Kegel (Herr in der Mitte) mit Dame-1 gehen Rundgang rechte Hand rechts herum.

Kegel mit Dame-2 Rundgang links herum (8 Takte).

Rundgang aller links herum und wieder zurück zur Ausgangsstellung (8 Takte).

Damen verbleiben während des Rundgangs im "engeren" Kreis.

Das gleiche wie im Bild 2 nur mit Dame-3 und Dame-4 (8 Takte).

Hereinholen aller Damen wie Bild 2 und 3 (16 Takte).

Rundgang der Damen nach links (4 Takte) und zurück (4 Takte) zur Ausgangsstellung (8 Takte). Dabei klopfen die Damen auf den Rücken des Kegels und singen:

"Johannes bühr dien Briunen up, hei liggt im Stall und kann nit up."

Alle Paare bilden eine große Kette (grande chaine), in die sich auch der "Kegel" einreiht, und zwar rechte Hand beginnend (16 Takte).

Derjenige Herr, der zum Walzer keine neue Dame abbekommen hat, ist der neue Kegel.

Als Abschluss ein Walzer (Taktzahl nach Belieben).

kegel.rm

Kegel als RM-Datei (RealPlayer)

entnommen u.a. der Beilage zur Schallplatte "Rund um den blauen Kolk" (Heimatverein, Geseke)



©2015 St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Geseke 1412 e.V.