Majestäten 1901

Königspaar                Kronkönig

Elisabeth Nolte

(Frau Lehrer Dunker)

&

Josef Menze

Konrad Brockhoff




 

 

1901 Die Geseker Zeitung berichtete (gekürzt):

Wie im Fluge enteilen die Tage, die der Feste und die der Arbeit, die der Freude und die der Sorge, manche möchte man gern auf längere Zeit fesseln. Auch die drei Schützenfesttage sind enteilt und schon wieder geht man den Berufsgeschäften nach. Wer seine Zeit während des Festes gut genutzt hat, dem bleibt sicher noch lange die angenehmste Erinnerung. - Heiß war das Ringen um die hohe Würde des Schützenkönigs. Nachdem schon manche Kugel abgeprallt, gelang es gegen 1/2 1 Uhr Herrn Josef Menze durch einen sicheren Schuss, den Rest des Vogels herunterzuholen. Zur Mitregent in wählte der neue Schützenkönig Fräulein Elise Nolte. Die Krone schoss Herr Conrad Brockhoff herunter. Wie immer so herrschte auch in diesem Jahre beim Königsschießen die beste Stimmung. Die beiden Festtage reihten sich dem vorausgegangenen Tage würdig an. An diesen Tagen bildete ein flotter Tanz, der bis in die Morgenstunden dauerte, den Schluss des herrlichen Festes.

Nach Aussagen von Festteilnehmern gibt es von den Schützenfesten 1901 und 1904 keine Bilder. Der Fotograf Jos. Fleiter war 1901 bettlägerig und 1904 auf einer Photomesse. Amateurfotografen gab es zu der Zeit nicht in Geseke. Obiges Bild der Königin im himmelblauen Kleide wurde eine Woche später im Atelier gemacht.

 



©2015 St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Geseke 1412 e.V.