Majestäten 1905

Königspaar: Elisabeth Schonlau (Frau Bartscher) & Johannes Tillmann
Kronkönig: Anton Bertelsmeier

 

 

Die Geseker Zeitung berichtete (gekürzt):


12. Juli. Drei festesfrohe vom prächtigsten Wetter begünstigte Tage brachte uns das diesjährige Schützenfest. Nach dem feierlichen Schützenhochamt marschierte der imposante Zug unter den frischen Klängen des Geseker Schützenmarsches zum Festplatze, um hier in gewohnter Weise den Vogel herabzuschmettern. Punkt 12 Uhr verlor er durch die Hand des Herrn Anton Bertelsmeier-EIfruthen die Krone. Lustig knallte man weiter. Die älteren Schützenbrüder schauten fast unmutig drein, als der Zeiger der Uhr immer weiter rückte und das Ende des Kampfes noch nicht abzusehen war. Da, endlich um 4 1/2 Uhr krachte es zum letzten Male. Die sichere Hand des Herrn Johannes TilImann-Bachstraße hatte mit einem Volltreffer die letzten Trümmer des Zieles herabgeholt und damit die Königswürde erstritten. Herr Tillmann erwählte Fräulein Elisabeth Schonlau zur Königin.


Am Sonntag und Montag herrschte auf dem Festplatze die denkbar gemütlichste Stimmung. Der neu erstandene Geseker-Gesangverein gab unter Leitung des Herrn Hauptlehrers a.D. Schenuit einige Glanznummern zum Besten, welche die dankbarste Aufnahme fanden. Die Festmusik hatte wie in den Vorjahren die Trainkapelle aus Münster gestellt. Ihre Leistungen bei der Marsch- und Tanzmusik waren vorzüglich, beim Konzert teilweise hervorragend.

Johannes Tillmann: Kronkönig 1902; König 1905; Kronkönig 1906


©2015 St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Geseke 1412 e.V.